Datenschutz: 5 Sicherheitsmythen im Check

4. „Beim Betrug durch einen Fake-Shop ist nur das gezahlte Geld weg.“

Täglich gehen neue Fake-Shops online, welche die per Vorkasse bezahlte Ware nie an den Käufer senden. Darauf hereinzufallen ist nicht nur wegen dem Verlust des Geldes so ärgerlich. Identitätsdiebstahl und der Missbrauch Ihrer Kreditkartendaten für weitere Betrügereien sind weitere mögliche Konsequenzen, wenn Sie auf einer betrügerischen Website Ihre persönlichen Daten eingegeben haben.

So könnten weitere Fakeshop-Domains missbräuchlich mit den von Ihnen erlangten privaten Daten angelegt werden. Sie sollten daher dringend weitere Bewegungen auf Ihrem Konto beobachten und zur Not Kontakt zu Ihrem Bankinstitut aufnehmen.

Achten Sie daher stets auf die Merkmale eines sicheren Online-Shops, wie das Trusted Shops Gütesiegel mit Käuferschutz und Angaben wie ein vollständiges Impressum.

weiter zu: 5. „Die Nutzung von öffentlichen WLANs ist sicher.“

vor 1 Woche

Schreibe einen Kommentar