Fünf Best Practices zur Einführung einer Lösung für sicheres mobiles Arbeiten

2. Zugelassene Anwendungen und Benutzerrechte definieren

Der nächste Schritt besteht darin, festzulegen, welche Unternehmensanwendungen und Daten die Mitarbeiter mit ihren mobilen Endgeräten nutzen dürfen: E-Mail-Programme inklusive Kalender und Kontakte, einen Browser, eine Dokumentenablage oder Produkt- und Preisdatenbanken. In einigen Fällen – etwa bei Versicherungsmitarbeitern, die Schäden erfassen müssen – ist eine sichere Kamera wünschenswert, die Bilder im gesicherten Container ablegt. Zu reglementieren ist darüber hinaus, welche Benutzer oder Benutzergruppen mit ihren Geräten auf welche Daten auf welchen Firmenservern oder Cloud-Diensten zugreifen dürfen. Die Container-App sichert diese Daten und die Verbindung zu den Daten und verhindert zum Beispiel, dass Firmendaten mit Copy-and-Paste in den Privatbereich verschoben werden.

weiter zu: 3. Durchgehende Verschlüsselung der Daten sicherstellen

vor 3 Wochen