XPhone Connect: Web-Meeting via Browser

Mit seinem neuesten Release weitet der UC-Spezialist C4B Com For Business die Collaboration-Funktionen von XPhone Connect deutlich aus. Ab sofort können XPhone-User ihren Bildschirm auch externen Kontakten freigeben. Der Vorteil: Der Zugriff erfolgt einfach via Browser, ohne ein zusätzliches Plugin.

XPhone Connect: Web-Meeting via Browser

Collaboration ist das Schlagwort der Stunde. Die effiziente Zusammenarbeit über Team- und Unternehmensgrenzen hinweg, wird für Unternehmen zunehmend zu einem Wettbewerbsfaktor. Die C4B Com For Business AG hat ihre UC-Plattform XPhone Connect jetzt um eine zentrale Collaboration-Funktion erweitert: Dank des neuen Web-Meetings können XPhone-User auch externen Kontakten ihren Bildschirm freigeben.

C4B-Produktmanager Thomas Dirnberger erklärt:

„Bei der Konzeption war für uns entscheidend, das Web-Meeting so unkompliziert und barrierefrei wie möglich zu gestalten.“

Hintergrund: Bei zahlreichen Collaboration-Tools müssen die eingeladenen Gäste ein Plugin oder gar einen eigenen Client installieren. Problematisch ist nicht nur der zeitliche Aufwand, der hierdurch entsteht. In vielen Unternehmen haben Mitarbeiter aufgrund strenger Sicherheits-Richtlinien keine Admin-Rechte auf ihrem Rechner. Wenn für die Nutzung eines Collaboration-Tools ein Plugin installiert werden muss, ist ein Login für diese Mitarbeiter praktisch unmöglich.

100% barrierefrei

Diese Barrieren entfallen mit dem XPhone Connect Web-Meeting: Der Gast nimmt einfach via Browser am Meeting teil. Nach dem Öffnen des Einladungs-Links ist einzig die Eingabe von Name und E-Mail-Adresse erforderlich, um am Meeting teilzunehmen.

Dirnberger betont:

„Unsere Vision von Kommunikation lässt sich auf eine simple Formel bringen: Sie muss maximal intuitiv und einfach sein.“

Für den XPhone-User bedeutet das: Er muss sich keine Gedanken über die Infrastruktur seines Gastes machen. Der Anwender legt das geplante Meeting einfach in seinem Outlook- bzw. Notes-Kalender an. Der Link für das Web-Meeting wird dann automatisch generiert und den Gästen geschickt.

Web-Meeting mit Screen-Sharing, Konferenz & Chat

Im Web-Meeting sehen die Gäste nicht nur den Bildschirm des Gastgebers. Sie können sich zusätzlich via Chat austauchen und in eine Audio-Konferenz einwählen. Für einen bestmöglichen Überblick setzt C4B auf die bewährte Active Speaker-Funktion: So wird zu jeder Zeit der Name des Teilnehmers eingeblendet, der aktuell das Wort hat.

Auch wenn es sich beim klassischen Anwendungsfall – z. B. einer Kunden-Präsentation – in aller Regel um geplante Termine handelt, lässt sich ein Web-Meeting natürlich auch spontan initiieren: Der Anwender kann hierzu im XPhone-Client ein neues Ad-Hoc Meeting starten. So wird augenblicklich ein Link für das Web-Meeting generiert, den er seinen Gästen via Mail senden kann.

vor 8 Monaten